Ich lass dich nicht los, ich versuch dich zu tragen!

Ich lass dich nicht los

Ich lass dich nicht los,

ich versuch dich zu tragen.

Ich lass dich nicht los,

trau mich nicht es zu wagen.

 

Du fällst sonst und stehst von allein nicht auf.

Komm lass mich, ich kann das, ich hebe dich auf.

 

Du lässt nicht,

du kannst nicht,

ich steh vor ’ner Wand.

 

Ich klopfe und horche,

mein Herz lauscht gespannt.

Du brauchst nicht zu sprechen,

dein Herz spricht für sich.

 

Komm reich mir dein Päckchen,

ich nehm es für dich.

 

So lass mich, ich kann das, ich helf dir beim Tragen.

Bei mir kannst du das, was du denkst, wirklich sagen.

 

Du brauchst nicht viel geben,

bleib einfach nur hier.

Ich halte dich fest, ja ich steh neben dir.

 

Hier kannst du verschnaufen, komm lehne dich an.

Lass los, damit ich dich ab jetzt tragen kann.

 

Ich trage dich weiter, jeden einzelnen Tag.

Jeden Schritt den wir gehen, ist ein Schritt der uns sagt:

„Gemeinsam, das schafft ihr, gebt heute nicht auf.

Gemeinsam, das macht ihr, hört bitte nicht auf!“

 

Ich halt an dir fest und ich geb dich nicht her.

Ich halt an dir fest, denn ich lieb dich so sehr!

 

Ich lass dich nicht los,

ich versuch dich zu tragen.

Ich lass dich nicht los,

denn mein Herz würd’s nie wagen!

Foto: Copyright pixabay.com

8 thoughts on “Ich lass dich nicht los, ich versuch dich zu tragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.